Das Feldbahnmuseum Wiesloch als 0f-Modell

 der erste "Besuchertag" im Modell. Der Lokschuppen ist zwar noch in Bau

Aber zu trinken gibt es jetzt schon!

Hier sind erste Bilder meiner Feldbahnversuche in der Spur 0f zu sehen, praktischerweise auf 12 mm, so daß die Praxistauglichkeit auf H0m - Gleisen erprobt werden kann.

 

Die ersten Modelle waren keinem direktem Vorbild zuzuordnen, wohl aber den Vorbildern verschiedener Feldbahnmuseen nachempfunden.

Sie sind eher nach folgendem Prinzip entstanden:

> geringe Kosten,

> was aus meinen diversen Restekisten kann verwertet werden?

> welche preiswerten Zurüstteile werden angeboten?

> ein stimmiges Gesamtbild

Februar 2016:

Inzwischen hat sich der Fuhrpark um zwei Modelle von KBscale erweitert

 

Seit dem Frühjahr 2017 ist auf dem zweiten Teil der Anlage  Fahrbetrieb möglich und die beiden Ebenen sind durch eine "Spitzkehrwippe" miteinander verbunden.

Eine platzsparende "Wippe" statt einer Spitzkehre. Ein Exenter hebt oder senkt die Fahrzeuge von Ebene zu Ebene.

Der Drehpunkt der "Wippe" liegt bei 140cm, die Hubhöhe beträgt 7 cm. Die Steigung liegt damit bei etwa 2,5% und ist auch für leichte Fahrzeuge zu bewältigen.

Hier ein Bild noch ohne die obere Ebene.

Ein 1,5 mm starker Federstahl-draht, verschraubt in zwei Lüsterklemmen, sorgt in der jeweiligen Ebene für dem nötigen Andruck.

Die Fahrzeuge halten an einen Ende der Wippe automatisch, ein Taster am Anlagenrand gibt den Impuls zum Heben oder Senken. Alles ist durch Microschalter und Leuchtdioden abgesichert und funktioniert seit April 2017 problemlos.

Seit einigen Monaten ist der Nachbau des Wieslocher Lokschuppens in Arbeit. Rund 4000 Juweelasteine sind schon verarbeitet.

Die Jung ZL233      ein Eigenbau

  Ohrenstein & Koppel LD2  aus dem 3-D-Drucker

März 16

Die Diema DL6    Unter den Holzladungen verbergen sich: Ein Getriebemotor von Lemo Solar und Esu Loksound mit Power Pack

Deutz OMZ 117 von kb-scale, aber von Peter Kramer nach vielen Versuchen  mit Flachläufer von Lemo Solar, mit Getriebe, Pendelachse und Antrieb auf beiden Achsen zu einem einmaligen Modell gesupert. Und natürlich mit Sound.

Die Jung ZL 114  im Feldbahnmuseum "Wiesloch"

Eigenbau mit Faulhaber und Esusound

Überblick über die"Baustelle" Februar 2016      160x82cm

Ein Eigenbau:  möglicherweise O & K ?

Noch im Bau, aber einige Innereien stehen schon bereit.